Anmelden

To all f*** spammers in the world: Please forget it. You won't get any access. It's just boring

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Jahr wieder ein Konzert ausrichten können.

Als Neuerung ist in diesem Jahr kein Gastchor mit dabei; wir waren fleißig genug für ein komplettes Programm.

Unter dem Titel "Ach, wie schee is Offebach" gibt es einen mutimedial unterstützen musikalischen Rundgang durch die Stadt.


Das Konzert findet statt am 2.11.13, wieder in der Freireligiösen Gemeinde Offenbach. Einlass ins Foyer ist 18:30, Saalöffnung 19:00, Beginn um 19:30

Der Kartenverkauf hat begonnen. Über den entsprechenden Menüeintrag sind die Karten auch online zu bestellen.

Wir freuen uns auf das Konzert, alle Gäste und ein volles Haus.

Wir empfehlen die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln; die S-Bahn-Haltestelle "OF-Ledermuseum" liegt nur 5 Gehminuten entfernt.

Einige wenige Parkmöglichkeiten bestehen auf dem Gelände der M. Kappus GmbH&Co KG in der Luisenstrasse 42-52. Für diese Unterstützung bedanken wir uns sehr.

Nun ist es geschafft. Unser Konzert am 02.11.13 fand statt unter dem Titel "Ach wie schee is Offebach".

Auch wenn es im Vorfeld viele Stimmen gab, die da sehr skeptisch waren ("Gibt's das?") kam das Programm mit Bild-Show und Gesang sehr gut an. Vor fast ausverkauftem Haus präsentierten wir ein unterhaltsames Programm, durch das "Wilma" und "Hebbert" munter führten.

Durch die Moderation wurde auch der Zusammenhang z.B. zwischen S-Bahn und "Rolling in the Deep" deutlich.

Hinterher konnte man neben viel Lob auch hören: "So habe ich die Stadt noch nicht gesehen, es gibt ja wirklich viele schöne Ecken"

Hier der Konzertbericht der Offenbach Post:

Offenbach Post 04.11.2013: Konzertbericht:

 

Kerzenbild Queen

Wir haben auch in diesem Jahr wieder am Lichterfest auf unserem inzwischen gewohnten Platz teilgenommen. Bei herrlichem Wetter konnten wir das von Waltraud klasse vorbereitete Motiv, die Queen, mit den Kerzen auf dem Rasen auslegen.

Für das Konzert hatten wir dann direkten Blick auf die Bühne. Das Programm, "absolutely british" war sehr abwechselungsreif und machte uns viel Freude.

Wir danken der Neuen Philharmonie Frankfurt für die Begleitung bei unserem Vortrag von "Music" im Rahmen der Zugaben Cool

Wir sind darüber hinaus sehr stolz, dass unser Motiv schon wieder das Aufmacherbild zum Artikel in der Offenbach-Post zum Lichterfest war; nun schon das 3. Mal, bei 3 Teilnahmen am Fest also 100% Quote!

Nun freuen wir uns auf die Ausgabe 2014

Am 1.11.14 fand unser diesjähriges Konzert statt unter dem Titel "Zeitreise". Dieses Jahr hatten wir im Rahmen unserer Konzertreihe "Chor&Chor" in der schon 8. Ausgabe den Chor "Quarter to Nine" aus Kilianstädten zu Gast. Beide Chöre werden geleitet von Peter Krausch.

Auch dieses Jahr führen wieder "Wilma" und Hebbert" durch unser Programm. Multimedial unterstützt reisten wir kreuz und quer in Hebberts Zeitmaschine durch die verschiedenen Epochen der modernen Rock- und Popmusik.

Der Gastchor nahm das Motto auf und spannte den Bogen von den 60ern bis in die heutige Zeit.

Es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht und die Stimmen aus dem Publikum waren begeistert. So macht es einfach Spaß, vor allem in einem ausverkauften Haus.

Nun freuen wir uns auf den Gegenbesuch.

Bereits zum fünften Mal nahmen wir in diesem Jahr am Offenbacher Lichterfest an gewohnter Stelle teil. Passend zum Motto "Tatort - Mörderische Geschichten" hatte Pattis Mann drei Motive entworfen, die dann als Ensemble gelegt wurden: ein Revolver, eine Zielscheibe und eine auf dem Boden liegende Leiche.

Wie immer war die Veranstaltung wieder perfekt vom Amt für Öffentlichkeitsarbeit organisiert. Die auf 8.000 limitierte Besucherzahl erlaubte es allen, in der Pause und danach die romantische Illumination des Parks zu bewundern und Fotos zu schiessen. Unser ziemlich grossflächiges Motiv war dabei einer der Renner. Und dies alles bei optimalen Wetterbedingungen.

Auch das diesjährige Programm der Neuen Philharmonie Frankfurt ließ keine Wünsche offen, vom Strauss-Walzer bis hin zu Queen und David Bowie war alles dabei.

 Wir sind darüber hinaus sehr stolz, dass unser Motiv nun zum zweiten Mal in Folge auf der Titelseite der Offenbach-Post zu sehen war. Danke an alle, die solch ein wunderbares Fest möglich machen!